Karneval in der Mehrzweckhalle


Eigentlich ist der letzte Donnerstag vor dem langen Karnevalswochenende ja der Altweiber-Party vorbehalten. Als ich zum Gespräch mit Katrin und Iman an der Halle auftauchte und die Beiden nicht im Büro vorfand, meldete ich mich am Haupteingang bei der Security und hörte aus dem Innenraum bereits laute Karnevalsmusik. Im Rahmen integrativer Maßnahmen wurden den weiblichem Bewohnern die wichtigsten Grundlagen karnevalistischer Tanztechniken beigebracht, kulturbedingt unter Auschluss der männlichen Bewohner, die sich bewusst abseits hielten.

Die Leitung hat sich dann mit mir ins Büro begeben, um meinen Informationshunger zu stillen. Wie sieht es also zur Zeit in der Halle aus? Weiterlesen

Aktuelles aus der Kleiderkammer Dabringhausen

Tanja hat zwei wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten der Kleiderkammer in Dabringhausen.

Zuerst einmal hat die Kammer über die Karnevalstage vom 5. bis zum 9. Februar 2016 geschlossen.

Außerdem gibt es neue Öffnungszeiten für die Kleiderausgabe. Die Kleiderannahme findet unverändert wie bisher jeden Dienstag und Freitag von 9:00 bis 11:30 Uhr statt. Zusätzlich dazu gibt es an jedem ersten Donnerstag im Monat von 15:00 bis 17:00 Uhr eine Kleiderausgabe, der Ansprechpartner dafür ist Dietmar Faber.

Ein Großteil der Flüchtlinge ist transferiert worden

Heute morgen sind vor der Halle fünf große Reisebusse angekommen und haben den Großteil der Bewohner eingesammelt und zu den weiteren Unterkünften in verschiedene Teile der Republik gebracht. 144 Personen haben die Halle verlassen, so dass die Restbelegschaft noch aus 20 Personen besteht. Dabei handelt sich um vier Familien samt Kindern, die aus verschiedenen Gründen noch hier bleiben dürfen, zum Beispiel weil ein Familienmitglied noch im Krankenhaus liegt und behandelt wird oder ähnliches. Weiterlesen

Was die Flüchtlinge gegen Langweile machen…

Trotz der jüngsten Meldungen aus der Halle beschäftigen sich die meisten Bewohner der Halle in friedlicher Art und Weise.

Für die Kommunikation über die neuen Medien steht ihnen weiterhin das Freifunk-WLAN zur Verfügung, welches auch rege genutzt wird. Vor einigen Tagen ist die Frage aufgekommen, ob das WLAN abends oder nachts abgeschaltet wird. Ich habe nachgefragt und selbstverständlich läuft es durchgängig 24h am Tag. Es würde mir auch kein einziger Grund einfallen, warum das nicht so sein sollte, zumal zwischen der hiesigen Ortszeit und der Ortszeit im Heimatland eines Flüchtlings ja auch einige Stunden Unterschied sein können. Weiterlesen