Nachtrag: Kulinarische Köstlichkeiten

leckeressen_800
Es gab leckeres Essen in der Mehrzweckhalle! In diesem Fall nicht die tägliche Verpflegung durch die Küchenmannschaft, sondern zubereitet durch die Bewohner selbst.

Es wurde ja schon einige Male von verschiedener Seite angeregt, die Bewohner an der Essenzubereitung zu beteiligen. Dass dies aufgrund der zu beachtenden (Hygiene-)Vorschriften, was Küchenpersonal angeht nicht ganz so einfach zu bewerkstelligen ist, sollte sich ja mittlerweile rumgesprochen haben. Sandra vom DRK hat aus diesem Grunde eine Art Koch-AG ins Leben gerufen, damit die Flüchtlinge von Zeit zu Zeit auch mal Spezialitäten aus ihren Heimatregionen zubereiten können.

Vor der Zubereitung steht die Zutatenbeschaffung. Leider haben sowohl der lokale Afu Haschke als auch die Filiale von Feinkost Albrecht viele der Spezialitäten aus den Heimatländern der Flüchtlinge nicht im Angebot. Am Freitag, den 12. Februar hat sich Sandra also mit einer Gruppe Damen samt zugehöriger Kinderschar mit Hilfe der Kraftpost nach Remscheid begeben, um im dortigen türkischen Spezialitätengeschäft für das Mahl einzukaufen. Schwer mit den Schätzen des Orients Zutaten beladen machte man sich nach einem durchaus lustigen Nachmittag auf den Heimweg, um für ein opulentes Festmahl am folgenden Sonntag zu sorgen.

Am 14. Februar begann man dann gegen 18 Uhr mit den Vorbereitungen. Ich war zusammen mit zwei Damen von der Kleiderkammer eingeladen worden, um an dieser Mahlzeit teilzuhaben. Die Zubereitung wurde regelrecht zelebriert, die Damen hatten sich wirklich chic zurecht gemacht, der eine oder andere Herr half sowohl bei der Herrichtung als auch bei der Dekoration der vielen verschiedenen Speisen. Die U-förmig aufgebauten Tische im Jugendraum der Mehrzweckhalle füllten sich zusehend mit gefüllten Tellern. Aus der Küche wurden noch Hühnchenstücke beigesteuert, gegen 20 Uhr war dann alles fertig und es wurde mit dem Essen begonnen. Die meisten Bewohner, einige DRKler und vor allem der Verfasser dieser Zeilen ließen es sich schmecken. Und es hat fantastisch geschmeckt.

Ich möchte mich auf diesem Weg nochmals herzlich für die Einladung und für die extrem leckeren Gaumenfreuden bedanken!

Hier zeige ich noch einige Bilder des Abendessens, welches von der arabisch sprechenden Gruppe der Flüchtlinge zubereitet worden ist. Am 4. März waren dann die persisch sprechenden Flüchtlinge an der Reihe.