Annahmestopp in der Kleiderkammer Dabringhausen

Ich habe gerade eine dringende Mitteilung aus der Kleiderkammer bekommen: aufgrund dessen, dass sie inzwischen ihre Kapazitätsgrenze erreicht hat, gibt es zur Zeit einen Spenden-Annahme-Stopp. Weiterhin wird auf die Schließung vom 22.12.15 bis einschließlich 06.01.2016 hingewiesen.

Bis dahin und nach den Ferien wird bis auf Weiteres nur noch Herren-(Winter)-Kleidung in den Größen S und M angenommen!

Gabi, Annelen, Dietmar und Tanja bedanken sich für die nach wie vor große Spendenbereitschaft im Namen der Kleiderkammer!

„Jackie“ und Marlene verlassen die Halle

"Jackie" Herzog und Marlene Auer
„Jackie“ Herzog und Marlene Auer

In der Mehrzweckhalle gibt es eine neue Leitung. Jaqueline „Jackie“ Herzog und Marlene Auer, die seit Beginn der Flüchtlingsunterbringung in der Dabringhauser Halle die Führung inne hatten und unter deren Leitung die aktuell existierenden Strukturen aufgebaut wurden, haben am heutigen Tage aus eigenen Stücken ihren Platz geräumt und an ein Nachfolgeteam übergeben. Die neue Leitung wurde in sämtliche Verfahrensweisen eingewiesen, damit der Wechsel möglichst reibungslos vonstattengeht. Weiterlesen

Unbegleitete Kinder – Update 2

Zwar nicht bei der ersten großen Gruppe, aber bei der zweiten Flüchtlingsgruppe (die am letzten Freitag abgereist sind) waren mehrere unbegleitete Kinder dabei. Es handelte sich um 16 Kinder im Alter von 12 bis 18 Jahren, die sich alleine auf den Weg gemacht oder die im Laufe der Reise von Begleitern getrennt wurden. Was passiert eigentlich mit dieser Gruppe, die man in ihrem Alter sicher nicht alleine weiter reisen lassen kann? Weiterlesen

So siehts in der Halle am 11.11. aus

Am gestrigen Dienstag habe ich mich in der Mehrzweckhalle zum Gespäch mit „Jackie“ Herzog und Marlene Auer getroffen. In dem langen Gespräch in großer Runde habe ich sehr viele Neuigkeiten erfahren, auch einige unschöne, welche ich aber in späteren Beiträgen thematisieren werde. Zuerst einmal der Status quo.

Wie im letzten Beitrag bereits angedeutet, ist in der Halle momentan Ruhe eingekehrt. Fast sämtliche Bewohner der Mehrzweckhalle und auch der Halle in der Schubertstraße sind verlegt worden. Ich habe „fast sämtliche“ geschrieben, weil eine kleine Gruppe von 21 Personen in der Halle verweilt, es handelt sich dabei um Menschen, die aus Rösrath hierhin verlegt worden sind. Seit Freitag sind also die freiwilligen Kräfte wieder dabei, die Halle für das nächste Eintreffen neuer Gäste vorzubereiten. Weiterlesen

Weitere Internetseite zum Thema Flüchtlingshilfe

Bild: wermelskirchen.help
Bild: wermelskirchen.help

Vor einigen Tagen kontaktierte mich Birgit aus Wermelskirchen, ob diese Seite auch die „Berichterstattung“ für die Schuberthalle und die Dhünner Mehrzweckhalle übernehmen würde. Da ich auch zwischendurch mal arbeiten muss und als Dabringhauser nur hier schnell vor Ort sein kein habe ich dies verneint.

Birgit und Mitstreiterin Jana habe also kurzerhand selbst eine private Homepage zum Thema Hilfe, Hilfsbedürftige und Flüchtlinge ins Leben gerufen, man findet sie ganz einfach unter wermelskirchen.help. Die beiden berichten dort – analog zu dieser Seite – alles Wissenswerte über die beiden anderen betroffenen Hallen und sind unterstützend tätig, wenn es um Hilfe für Bedürftige geht, also nicht nur für die Flüchtlinge.

Orientierungshilfe für das Leben in Deutschland

Das Projekt Refugee Guide gibt in vielen verschiedenen Sprachen Tipps für das Leben in Deutschland. Hintergrund dieser Orientierungshilfe ist das Vermitteln von nützlichen Informationen während der ersten Zeit des Aufenthaltes. Sämtliche Inhalte wurden von Studenten und Doktoranden in Zusammenarbeit mit Menschen verschiedenster Länder verfasst, aber auch kritisch hinterfragt, damit die Orientierungshilfe nicht als überheblich oder gar abwertend wahrgenommen wird. Weiterlesen

Dabringhauser TV: Badminton muss weiter improvisieren

Die Badminton-Sportler des DTV wurden nach Wegfall der Mehrzweckhalle von den Vereinen in der Nachbarstadt unterstützt und konnten zumindest teilweise in der Schuberthalle mittrainieren. Nachdem diese Halle aus den gleichen Gründen nicht mehr zur Verfügung steht, wird die Luft recht dünn.

Frank Riemer, Vorsitzender der Badminton-Abteilung des DTV improvisiert die Trainingszeiten im Moment nur kurzfristig von Woche zu Woche. Die Anzahl der Trainingsstunden ist mittlerweile auf ein Viertel geschrumpft. Weiterlesen