Das wöchentliche Donnerstagsgespräch…

…fand diesmal schon Dienstag statt. Katrin und Iman hatten etwas Zeit und ich war in der Halle, um dort mal das Neueste zu erfahren.

Wie in einem der letzten Beiträge schon geschrieben ist ein kleines hübsches Mädchen afghanischer Abstammung zur Welt gekommen, leider nicht mehr in Wermelskirchen, sondern in Remscheid. Wie es in der afghanischen Kultur wohl üblich ist, wurden dem zwei Tage alten Kind mit Kajal (vermutlich, ein Edding war es jedenfalls nicht) die Augen und Augenbrauen nachgezeichnet. Ich habe ein Photo gesehen und es sieht für meine westlichen Augen schreiend witzig aus.  Weiterlesen

Das Baby ist da!

baby_200In der Halle ist ein Neuzugang zu verzeichnen. Die hochschwangere Frau in der Unterkunft hat am Dienstag ein Baby zur Welt gebracht. Heute wird die Mama aus dem Krankenhaus entlassen und in ihr „Appartement“ zurückkehren. Da es außer dem Neugeborenen auch noch zwei weitere Kleinkinder unter anderthalb Jahren gibt, will man das „Appartement“ ein wenig netter und kleinkingerechter gestalten. Jetzt also ein kurzfristiger Spendenaufruf: wer ein Mobilé, ein Stillkissen oder sogar eine Wickelkommode entbehren kann, bitte an der Halle abgeben. Vielleicht hat ja sogar jemand einen Stubenwagen, der der Mutter zur Verfügung gestellt werden kann. Es werden auch zwei Geschwisterwagen benötigt. Kleidung ist genug da, ein Holzbabybett ist wohl auch schon vor Ort. Sollte ich noch erfahren, dass weitere Sachen gesucht werden, veröffentliche ich es zeitnah auf der Spendenseite.

Neuer Anstrich für die Mehrzweckhalle

anstrich_200
Logo Vektor durch Freepik entwickelt

Wer heute morgen an der Mehrzweckhalle vorbei gefahren oder gelaufen ist, hat sich sicher verwundert die Augen gerieben. Heute Nacht wurde der alte, eher sportlich angehauchte Anstrich der Mehrzweckhalle erst grau überstrichen und dann mit einem neuen Logo  versehen. Unter Leitung des Graffiti-Künstlers Retsre Lirpa, einem Flüchtling aus Lampukistan, der seit einigen Wochen in der Halle gastiert, haben die Kinder der Bewohner ein neues Logo entworfen. Der Entwurf wurde der zuständigen Anstrich-Kommission bei der Stadt vorgelegt und bewilligt. Nachdem auch die Finanzierung der notwendigen Farben und Lacke gesichert war konnte gestern am späten Abend begonnen werden und der neue Anstrich am frühen Morgen fertig gestellt werden. Sieht doch gut aus!

Kleiderkammer bleibt in den Ferien zu

kleiderkammerneu03_1000Nur ein kurzer Hinweis: wie heute dem RGA zu entnehmen ist, bleibt die Kleiderkammer Dabringhausen während der Osterferien geschlossen. Das teilte das Team, das sich für die Initiative „Willkommen in Wermelskirchen“ engagiert, am Wochennde mit. In Notfällen werde es aber ein Team geben, das zur Ausgabe bereitsteht. Die Mitarbeiter seien vom DRK und der Initiative „Willkommen in Wermelskirchen“ über Handy zu erreichen, heißt es in der Mitteilung. Nach den Osterferien ist die Kleiderkammer wieder zu den üblichen Zeiten geöffnet.

(Quelle: Printausgabe des RGA vom 21. März 2016)

Was gibt es Neues?

Am letzten Donnerstag hatte ich endlich mal wieder Zeit, zu Leiterin Katrin in die Halle zu fahren, um die neuesten Entwicklungen in der Halle zu erfragen. Glücklicherweise hatte Sie am späten Abend noch etwas Zeit, mir einige Fragen zu beantworten und meine Neugier über die letzten Neuigkeiten zu stillen.

Am 4. März wurde es plötzlich sehr hektisch. Die Schuberthalle sollte sehr (!) kurzfristig zur Neubelegung vorbereitet werden. Man hat die etwa 45 dort befindlichen Bewohner also in die Mehrzweckhalle verlegt, so dass die aktuelle Belegung mit den bereits seit einigen Wochen in der Halle wohnenden Menschen ca. 116 Personen beträgt. Weiterlesen

In eigener Sache: Bilanz nach einem halben Jahr

kalender_150Der Kalender zeigt es schwarz auf weiß: seit genau einem halben Jahr ist die Mehrzweckhalle mit Flüchtlingen belegt. Präzise am 17. September habe ich diese Internetseite mit einem ersten Beitrag ins Leben gerufen, um über die Situation in der Halle zu informieren.

Um ein paar Zahlen zu nennen: seither habe ich 140 Beiträge verfasst. Ich war ein paar Dutzend Male zum Plaudern in der Halle, dafür danke ich der DRK-Leitung, dass sie sich dafür Zeit genommen hat. Ich hatte bisher auf dieser Seite etwa 200.000 Zugriffe, dafür ebenfalls ein Dank an alle interessierten Leser. Weiterlesen

Hygienebelehrung

Früher war mehr Lametta hieß es mal Gesundheitszeugnis, heute braucht man zur Arbeit in der Küche eine Hygienebelehrung. Am 23. März 2016, also in der ersten Osterferienwoche, findet ab 8 Uhr morgens die Hygienebelehrung durch das Gesundheitsamt Wermelskirchen im Jugendraum der Mehrzweckhalle statt. Wer als ehrenamtlicher Mitarbeiter hilft, oder helfen will, sollte sich vielleicht mal in der Halle beim DRK melden. Je nach Ausführlichkeit dauert der Kurs bis zu zwei Stunden.